UWV-Hellenthal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Allen Interessierten unserer Internetseite ein herzliches Willkommen!
 
 
Das zweite politische Halbjahr 2017 startete nach den Sommerferien. Wir hoffen, dass alle eine schöne Ferienzeit verlebt haben, oder diese  ggf. noch vor sich haben.
 
Themen, die im Vordergrund stehen, wollen wir jetzt auch dementsprechend in die politische Diskussion einbringen.

Dazu gehört für uns vordringlich die Frage, wie wir grundsätzlich mit der Thematik Grundschule umgehen. Wir vertreten ja schon seit Anfang dieser Legislaturperiode die Auffassung, den jetzigen Grundschulverbund nach Hellenthal zu verlegen. Dies begründet sich nach unserer Auffassung aus mehreren Punkten: Die Grundschule in Reifferscheid befindet sich in einem nicht mehr adäquaten Zustand. In allen Schulen stehen größere und teure Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen an. Unserer Meinung nach sind die damit verbunden Kosten viel zu hoch und nicht effizient. Wir schlagen daher vor, dringend zu prüfen, ob langfristig ein Neubau der Grundschule in unmittelbarer Umgebung der Hauptschule nicht doch effizienter wäre. Die Möglichkeit einer späteren Nutzung des zurzeit instand zusetzenden Haupschulgebäudes wäre gegeben. Der Schülerverkehr würde nur noch einseitig und zentral nach Hellenthal konzentriert. Die Lehrerschaft an den Grundschulen wäre nur noch am Standort Hellenthal und man bräuchte nicht mehr pendeln, dies wäre auch aus pädagogischer Sicht sinnvoll.

Ein weiteres Thema sind die Baumaßnahmen im Rahmen des Sanierungsgebietes im Zentralort Hellenthal. Durch die Neuplanung im Rahmen des Versorgungskonzeptes wird kurzfristig der Wohnmobilstellplatz an der Grenzlandhalle wegfallen. Hier sehen wir im Zusammenhang mit unserem Leitbild (Ziel des Leitbildes ist es, die Potenziale unserer Gemeinde in allen Bereichen zu sichern, auszubauen und zukunftssicher zu gestalten) und dem Tourismuskonzept dringenden Handlungsbedarf. Wir vertreten die Ansicht, dass ein Wohnmobilstellplatz mit sehr günstigen Standgebühren einschließlich sinnvoller Ver- und Entsorgungsstation im fußläufigen Bereich des Kernortes wichtig wäre. Der Wohnmobilboom verstärkt sich zunehmend. Unter diesem Aspekt wäre ein Wohnmobilstellplatz  für Hellenthal ein unverzichtbarer Zugewinn und würde die Attraktivität einer tourismusorientieren Gemeinde, wie Hellenthal, sehr zuträglich sein.
In diesem Zusammenhang sei noch einmal erwähnt, dass für uns das Leitbild der Gemeinde Hellenthal immer noch eine verpflichtende Funktion des gemeinschaftlichen Handelns darstellt, da es so vor 14 Jahren  vom Rat beschlossen wurde.

Gemeinsam mit den Sportvereinen sollte es uns auch gelingen, für die Zukunft unserer Sportplätze eine geeignete Möglichkeit zu finden, deren künftige Planung zur Instandsetzung und Pflege und somit die Möglichkeit einer zukunftsorientierten Nutzung der Sportstätten zu sichern. Hierzu wurde dem Rat bereits ein Vorschlag unterbreitet, dem wir uns anschließen könnten.
Für die weitere politische Arbeit in der UWV Hellenthal suchen wir auch weiterhin interessierte, gerne auch junge Mitbürgerinnen und Mitbürger, die das Interesse an der gemeinsamen Zukunft unserer schönen Heimat und Eifelgemeinde teilen und mitgestalten möchten.

Gruß

Hans Mießeler
Vorsitzender

UVW-Aktuell

TOP-News 12.03.2015
Pressemitteilung, UWV-Hellenthal | 12.03.2015
Leserbrief zum Artikel in der KR "Neue Abgabe abgelehnt" vom 12.03.2015
[... mehr]
TOP-News 24.01.2015
Für die Kinder wird's gefährlich ...
Erhebliche Verkehrsprobleme vor Grund- und Hauptschule sowie am Kindergarten.
[mehr ...]
TOP-News 10.12.2014
Politische Gremien konnten sich einigen.
Stillstand in Hellenthal ?
NEIN ! Politische Gremien konnten sich einigen ...
[mehr ...]


Startseite | Unser Team | Aktuelles | Fotogalerie | Wahlen | Kontakt | Links | Impressum | Generelle Seitenstruktur
(c) 2008 - 2017 by UWV-Hellenthal.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü